MikroReib: Forschungsvorhaben

Laufzeit01.01.2018 – 31.12.2020

Projektbeschreibung

Das Projekt „Mikrostrukturschleifen von tribologisch hoch belasteten Kurbelwelllen zur Reibungsreduzierung“ kurz (MikroReib) hat zum Ziel, hochharte Kurbelwellenlagersitze durch einen Schleifprozess im Mikrometerbereich zu strukturieren. Durch die Strukturierung werden die Reibverhältnisse von entsprechenden Gleitlagersitzen mittels einer verbesserten Schmierfilmbildung optimiert. Da die erforderliche Qualität dieser Bauteile i.d.R. nur durch Schleifen erzeugt werden kann, soll eine Verfahrensweiterentwicklung im Schleifprozess für die Mikrostrukturierung genutzt werden. Die Grenzen der geometrischen Variationsmöglichkeiten sollen im Vorhaben genau untersucht und für die Anwendung an Kurbelwellen optimiert werden. Ziele sind eine Reduzierung des Reibwertes sowie des Verschleißes, womit sich eine Kraftstoffersparnis fossiler Brennstoffe am Motor sowie eine höhere Produktlebensdauer in Gleitlageranwendungen ergeben.

ProjektleitungProf. Dr.-Ing. Tjark Lierse

Weitere ForschendeM.Sc. Steffen Schulze

Förderlinie

EFRE: Förderung von Innovationen durch Hochschulen und Forschungseinrichtungen – Förderline 2.2.2 Anwendungsorientierte Forschung an Fachhochschulen

Drittmittelgeber

MWK: Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Europäische Union

Industriepartner

Bücker & Essing GmbH